Eine Vollnarkose wird bei fast jeder größeren Operation nötig und dient der Betäubung des Patienten. Dabei wird der Patient durch Medikamente in einen tiefen Schlaf versetzt, das Schmerzempfinden erlischt und die Muskeln werden völlig gelähmt. Dies ist zum einen nötig um andernfalls sehr schmerzhafte Eingriffe durchführen zu können, aber andererseits können manche Operationen ohne diese Narkose gar nicht durchgeführt werden.

Eine Narkose ist oft bei größeren Eingriffen notwendig

Vor einer Narkose sollte ein Patient möglichst nüchtern sein um weitere Komplikationen während der Operation zu vermeiden. Weitere Anweisungen hierzu gibt der behandelnde Arzt.