Operative Eingriffe

Aknenarben, tiefe Poren oder unschöne Altersflecken kann man sich durch Abschleifen und Schälbehandlungen entfernen lassen. Der Eingriff kann als harmlos betrachtet werden. Der gewünschte Erfolg wird erzielt durch das Setzen kleiner oberflächliche Wunden. Diese sollen die Bildung neuer Haut anregen. Das Resultat ist in aller Regel ein verbessertes Hautbild. Die Methode bietet Chancen bei Aknenarben und anderen kleinen Narben, ohne dass ein großes Risiko entsteht. Nur selten kommt es zu Narbenbildungen, Nachblutungen oder Infektion, obgleich die theoretische Möglichkeit besteht.

Die Haut sollte mit Cremes gepflegt werden

Bevor man das Abschleifen und Schälbehandlungen vornehmen lässt, sollte man schon einige Wochen vor dem Eingriff mit dem Rauchen aufhören. Auch nach der OP ist der Genuss von Zigaretten nicht ratsam, weil dadurch der Wundheilungsprozess gestört wird. Nach dem Eingriff muss die Haut mit verschiedenen Pflegecremes behandelt werden, ein Nachbesuch beim Arzt ist ebenfalls notwendig.  Eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse besteht üblicherweise nicht. Die überschaubaren Kosten müssen in den meisten Fällen vom Patienten selbst getragen werden. Über mögliche Ausnahmen sollte man mit seiner Kasse sprechen. Die Entscheidung darüber fällt immer auf der Basis dessen, was medizinisch notwendig ist.

3. Januar 2017
Haut abschleifen

Abschleifen und Schälbehandlungen

Der gewünschte Erfolg wird erzielt durch das Setzen kleiner oberflächliche Wunden. Diese sollen die Bildung neuer Haut anregen. Das Resultat ist in aller Regel ein verbessertes Hautbild. Die Methode bietet Chancen bei Aknenarben und anderen kleinen Narben.
3. Januar 2017
Abszess am Hals

Abszessspaltung

Entzündete Knoten, wie bei einer Akne oder bei Geschwüren können schon in wenigen Minuten schnell entfernt werden. Bei den entsprechenden Eingriffen der Abszessspaltung bestehen sehr geringe Risiken.
2. Januar 2017
Sportler mit amputiertem Bein

Amputation von Gliedmaßen

Bei einer Amputation von Gliedmaßen werden Arme und Beine dauerhaft abgetrennt und gegebenenfalls durch Prothesen ersetzt. Die betroffene Extremität kann durch Verletzungen so stark betroffen sein, dass sie abgerissen ist.
3. Januar 2017
Analabszess Schema

Analabszess und Analfistel

Die Chancen auf einer Heilung können nur durch eine Operation erfolgen. Der Eingriff dauert nur wenige Minuten und hängt von der Ausdehnung, Lage und Art des Eingriffes ab. Eine Operation an einen Analabszess und Analfistel gehört zu den risikoärmsten Eingriffen.
3. Januar 2017
Augenoperation

Augenmuskel-Operation – Schieloperation

Die Augenmuskeln sind für die Bewegung sowie für die Mechanik der Augen zuständig. Eine derartige Operation wird durchgeführt, wenn das Sehen auf beiden Augenseiten im richtigen Winkel nicht mehr möglich ist.
3. Januar 2017
Kreuzbandriss

Bandnähte an großen und kleinen Gelenken

Eine Operation an den Bandnähte an großen und kleinen Gelenken (Bänderrissen) ist nur in wenigen Fällen erforderlich. Bei den meisten Betroffenen reicht eine Ruhigstellung der betroffenen Stelle. Durch eine Gelenkspiegelung kann solch ein Eingriff auch ambulant erfolgen.
2. Januar 2017
Bandscheiben

Bandscheiben

Unter dem chirurgischen Eingriff mit dem Namen Disc-FX ist eine Behandlung der Bandscheibenwölbung und des Bandscheibenvorfalls zu verstehen. Ursachen für dieses Krankheitsbild können genetisch bedingt sein.
3. Januar 2017
Bauchspiegelung

Bauchspiegelung

Gynäkologische Operationen mittels Bauchspiegelung sind also somit für den Patienten deutlich schonender und dieser ist nach solch einem Eingriff auch schnell wieder auf den Beinen. Noch vor einigen Jahren mussten sogenannte Routineuntersuchungen einhergehen mit einem großen Bauchschnitt und einer damit lang verbundenen Heilungszeit.
3. Januar 2017
Blase / Schema

Blasenspiegelung

Bei der Blasenspiegelung handelt es sich nicht um eine Operation im klassischen Sinne, sondern um eine besondere Untersuchungsmethode der Blase. Sie wird durchgeführt, wenn beispielsweise der Verdacht auf einen Blasentumor besteht, Blut im Urin ist oder sich Fremdkörper in der Blase befinden könnten.
3. Januar 2017
Blinddarm

Blinddarm-Operationen

Unter dem Begriff Blinddarm-Operationen (Appendektomie) werden die beiden operativen Methoden zur Behandlung von Blinddarmentzündungen zusammengefasst: klassischer Bauchschnitt (Laparotomie) und die Bauchspiegelung (Laporoskopie).
3. Januar 2017
Blutspende

Blutspende und Plasmaspende

Eine Blutspende und Plasmaspende kann vielen Menschen helfen. Blutkonserven werden in Krankenhäusern überall auf der Welt täglich benötigt, sei es bei der Unfallversorgung oder bei geplanten, operativen Eingriffen.
3. Januar 2017
Bypass Operation

Bypass

Es werden dabei verengte oder verschlossene Herzkrankgefäße überbrückt. Bei der OP werden Venen oder Arterien vom eigenen Körper genutzt, die für die Überbrückung eingesetzt werden.
3. Januar 2017
Eingriffe am Hoden

Eingriffe am Hoden

Die klassischen Erkrankungen, die Eingriffe am Hoden notwendig machen, sind der sogenannte Wasserbruch und Zysten an den Nebenhoden. Im Anfangsstadium lassen diese sich oft noch sehr gut ohne Operation behandeln, doch ist die Erkrankung einmal weit fortgeschritten, kann am besten mit einer Operation eine Heilung bewirken.
3. Januar 2017
Eingriff an Blase und Harnröhre

Eingriffe an Blase und Harnröhre

Erkrankungen an der Blase gelten oft als besonders schmerzhaft. Da die Ursachen hierfür höchst unterschiedlich sein können, gibt es auch verschiedene Eingriffe an Blase und Harnröhre, mit denen man gegen die Erkrankung vorgehen kann.
3. Januar 2017
Netzhaut Operation

Eingriffe an der Netzhaut

Es ist ein einziger Versuch, die Netzhaut wieder zum Anliegen zu bringen. Eingriffe an der Netzhaut passieren relativ selten. Eine Laserbehandlung oder eine Operation kann, wenn es früh genug entdeckt wurde, eine vollständige Sehkraft wieder herstellen.
3. Januar 2017
Zahnimplantat real

Einpflanzung künstlicher Zahnwurzeln

Die Einpflanzung künstlicher Zahnwurzeln ermöglicht eine moderne Zahnbehandlung wenn durch Erkrankung oder Unfall eigene Zähne verloren wurden. Die neue Behandlungsform der Implantologie ermöglicht das Ersetzen eines Zahnes mit einem Implantat.
3. Januar 2017
Endometriose

Endometriose

Die Beschwerden, die dabei entstehen, können sehr unterschiedlich ausgeprägt sein. Es gibt Frauen, die kaum etwas davon spüren, bei anderen sind medizinische Eingriffe nötig.
3. Januar 2017
Gallenblase

Entfernung der Gallenblase

Viele Menschen haben sie schon erlebt: Probleme mit der Gallenblase. Ob Entzündung oder Gallensteine, diese Problematik erweist sich nicht nur als äußerst schmerzhaft, sondern kann sogar lebensgefährlich werden. Bei chronisch auftretenden Gallensteinen besteht die Gefahr von Gallenblasenkrebs.
3. Januar 2017
Rachenmandeln Schema

Entfernung der Rachenmandeln

Bei dem etwa viertelstündigen Eingriff werden die sogenannten Adenoide (vergrößerte Rachenmandeln, im Volksmund "Polypen" genannt) entfernt, welche sich nachteilig auf die Nasenatmung, Hörfähigkeit und allgemeine Leistungsfähigkeit des Patienten auswirken.
3. Januar 2017
Hauttumor

Entfernung von Haut- und Weichteiltumoren

Oft stören solche Tumore entweder aus kosmetischen Gründen, oder da sie wegen ihrer erreichten Größe einen zu hohen Druck auf benachbartes Gewebe ausüben. Eine operative Entfernung ist in diesem Fall sehr sinnvoll.
3. Januar 2017
Nierenstein

Entfernung von Nierensteinen mittels Harnleiterspiegelung

Bei der Entfernung von Nierensteinen mittels Harnleiterspiegelung (Ureterorenoskopie) handelt es sich um eine medizinische Behandlungsmethode, bei der feste Ablagerungen der Nieren mit Hilfe eines minimalinvasiven, endoskopischen Verfahrens aus dem Harnleiter befördert werden.
2. Januar 2017
Fersensporn

Fersenspornabtragung

Bei einem Fersensporn handelt es sich um einen dornenartigen Auswuchs des Knochens. Dieser befindet sich an der Unterseite der Ferse, am Ansatzpunkt der Muskeln. Ständige Überbelastungen können zu Entzündungen und kleinen Rissen in den Sehnen führen. Der operative Eingriff verbessert die Lebensqualität.
3. Januar 2017
Gebärmutterausschabung beim Frauenarzt

Gebärmutterausschabung

Die Gebärmutterausschabung gehört zu den häufigsten Eingriffen, die von Frauenärzten vorgenommen werden. Sie wird nötig, wenn es zu Blutungsstörungen oder wenn es zu stärkeren oder längeren Regelblutungen kommt.
3. Januar 2017
Gespräch beim Frauenarzt

Gebärmutterentfernung

Eine Hysterektomie ist notwendig, wenn die Frau an einer Krebserkrankung der Gebärmutter leidet oder wenn in den Eierstöcken Tumore auftreten. Manchmal ist diese OP auch nach Geburten notwenig, wenn während der Entbindung die Gebärmutter reißt und die Blutung nicht mehr zu stoppen ist.
3. Januar 2017
Gelenkspiegelung

Gelenkspiegelung

Eine Gelenkspiegelung ist eine sehr gute Anwendung, um verschiedene Gründe der Schmerzempfindlichkeit der Betroffenen herauszufiltern. Für die unterschiedlichen Arten der Gelenkspiegelung mit Operationen übernimmt die Krankenkasse die kompletten Kosten.
3. Januar 2017
Gebärmutter / Schema

Gewebsentnahme Gebärmutterhals

Dabei wird unter Vollnarkose mit speziellen Instrumenten der Muttermund gehalten und geweitet. Danach wird das verdächtige Gewebestück entnommen, um es später weiteren Analysen zu unterziehen
3. Januar 2017
Glaukom / Schema

Glaukom / Grüner Star

Eine Glaukomoperation ist immer empfehlenswert, wenn die Medikamente den Augeninnendruck nicht senken können und der Sehnerv deswegen gefährdet ist. Ab einem Alter von 40 Jahren ist eine Vorsorgeuntersuchung empfehlenswert.
3. Januar 2017
Gynäkologische Bauchspiegelung

Gynäkologische diagnostische Bauchspiegelung

Sie ersetzt einen größeren medizinischen Eingriff und führt ohne großen Aufwand zu wertvollen Erkenntnissen. Man kann sich den Eingriff vorstellen wie einen leuchtenden Glasstab, an dem sich eine Kamera befindet.
3. Januar 2017
Hämorrhoiden

Hämorrhoiden

Sie haben eine wichtige Aufgabe im Körper: Die Kontrolle des flüssigen Stuhls. Bei krankhafter Vergrößerung kann allerdings nur noch eine Operation helfen, dem Leiden Abhilfe zu schaffen und die körpereigene Funktion wieder herzustellen.
3. Januar 2017
Chirurg mit OP-Besteck

Harnröhrenspiegelung

Die Harnröhrenspiegelung ist der Blasenspiegelung sehr ähnlich, nur dass der Schwerpunkt der Untersuchung nicht auf der Blase, sondern auf der Harnröhre liegt. Häufig werden beide Untersuchungsmethoden gleichzeitig durchgeführt.
3. Januar 2017
Ärzte bei Hautverpflanzung

Hautverpflanzungen

Bei Hautverpflanzungen wird die betroffene Hautpartie oder die Narbe durch einen Schnitt entfernt. Im nächsten Schritt wird diese Stelle mit neuem Gewebe unterfüttert.
3. Januar 2017
Herzkranzgefäß-Operation

Herzkranzgefäß-Erweiterung

Diese Operationsmethode wird sowohl als Notmaßnahme bei Herzinfarkt als auch zur Behandlung der chronischen Herzkranzgefäßverengung herangezogen.
3. Januar 2017
Herzschrittmacher

Herzschrittmacher Implantation

Der Blutkreislauf kann nicht mehr aufrecht gehalten werden, weil das Herz entweder zu schnell oder zu langsam schlägt. Der Arzt wird Problemen solcher Art in der Regel zu einer Herzschrittmacher Implantation raten.
3. Januar 2017
Herztransplantation

Herztransplantation

Transplantationen von Herzen gehören zweifelsfrei zu den am meisten beeindruckenden und schwerwiegendsten Operationsverfahren überhaupt. Transplantationen Herzen sind meistens der letzte Weg, der einem am Herz erkrankten Patienten verbleibt, wenn weder Medikamente noch eine Bypass- oder Klappenersatz-Operation mehr helfen.
3. Januar 2017
Kind wird operiert

Hodenhochstand

Ein Hodenhochstand entsteht dadurch, dass die Hoden des Ungeborenen anfangs im Bauchraum angelegt sind und während der Entwicklung in den Hodensack wandert. Ebendiese Verlagerung kann verzögert stattfinden, wodurch mehrere Arten der Lageanomalie auftreten können.
3. Januar 2017
Baby nach Kaiserschnitt

Kaiserschnitt

Vorteile des Kaiserschnitt sind neben dem exakten Planen der Geburt auch die Sicherheit für Mutter und Kind. Oftmals kann eine Frau auf natürlichem Wege das Baby nicht zur Welt bringen. Sie würde dabei ihr Leben oder das Leben des Babys gefährden.
2. Januar 2017
Schulterschmerzen

Kalkdepotentfernung Schulter

Es handelt sich hier um einen relativ kleinen chirurgischen Eingriff. Demzufolge sind die Risiken als nicht zu hoch einzustufen. In dem Bereich der behandelt wird, befinden sich keine größeren Blutgefäße und Nervenbahnen.
3. Januar 2017
Chirurgen-Team bei Herz-Operation

Kardio-Defibrillator

Solch eine Einpflanzung eines automatischen implantierbaren Kardio-Defibrillators verhindert den plötzlichen Herztod eines Patienten. Das Herz des Patienten bekommt in den bedrohlichen Situationen durch das Gerät einen Stromschlag, sodass die Herzmuskelzellen sich wieder entspannen und das Herz wieder normal schlägt.
3. Januar 2017
Herz Operation

Katheterablation

Die Durchführung einer Katheterablation ist nur bei bestimmten Arten von Herzrhythmusstörungen möglich. Sie wird überwiegend bei Tachykardien (zu schnellem Herzschlag) angewandt, da diese häufig medikamentös schlecht behandelbar sind.
3. Januar 2017
Chirurg mit Roentgenbild

Kieferhöhlen-Operationen

Kieferhöhlen-Operationen machen sich notwendig, wenn sich zum Beispiel Entzündungsherde an Implantaten, Zahnwurzeln bilden oder durch ein Stück abgestorbener Zahnwurzel verursacht werden. Auch chronische Entzündungen der Stirn- und Nebenhöhlen durch eine Sinusitis können einen Eingriff erfordern.
3. Januar 2017
Mund mit Zahnspange

Kieferorthopädische Operationen

Viele Kinder und auch eine nicht unbeträchtliche Zahl an Erwachsenen hat Probleme mit dem Kiefer, die nicht immer mit einer Zahnspange gelöst werden können. Das ist vor allem dann der Fall, wenn der Kiefer zu klein oder zu groß ist und er nur noch operativ angepasst werden kann.
2. Januar 2017
Mann mit Knieproblemen

Kniegelenk-Prothese

Das Knie kann durch die unterschiedlichsten Ursachen so geschädigt sein, dass diese chirurgische Maßnahme unbedingt durchgeführt werden muss. Es können Unfälle, erbliche Faktoren, altersbedingte Abnutzungserscheinungen oder auch Stoffwechselerkrankungen dafür verantwortlich sein.
3. Januar 2017
Schlüsselbeinbruch

Knochenbrüche

Hierbei bilden sich meist zwei oder mehrere Bruchstücke. Bei einer Knochenbruch-Operation soll der Knochen rasch wieder zusammen wachsen und seine ursprüngliche Stellung einnehmen.
3. Januar 2017
Stammzellen

Knochenmark- und Stammzellentransplantation

Die Transplantationen Knochenmark und Stammzellen werden besonders bei Blutkrebsarten nötig, selten auch zur Behandlung anderer Blutkrankheiten.
2. Januar 2017
Drei Chirurgen bei Operation

Knochenspende

Die Knochenspende beinhaltet drei verschiedene Möglichkeiten. Zunächst wäre die autogene Knochenspende zu nennen. Hierbei handelt es sich um Spendermaterial aus dem eigenen Körper.
2. Januar 2017
Operation im Krankenhaus

Knochentransplantation

Die Knochentransplantation findet Anwendung wenn Defekte an der Substanz des Knochens vorliegen. Als Transplantate kommen Eigenknochen und auch synthetische Materialien zum Einsatz.
2. Januar 2017
Knorpelglättung Knie

Knorpelglättung Knie

Dieser operative Eingriff wird erforderlich, wenn die Knorpel im Kniegelenk zu Schmerzen und Beeinträchtigung der Beweglichkeit führen. Es handelt sich hierbei um das bekannte Krankheitsbild Arthrose.
2. Januar 2017
OP-Besteck

Knorpeltransplantation

Die Knorpeltransplantation wird durchgeführt, wenn Teile des Knorpels einen Defekt aufzeigen. Entstehen kann ein Defekt durch chronische Krankheiten, Verschleiß, Schwangerschaften, Tumorerkrankungen oder Suchtkrankheiten.
3. Januar 2017
Hallux Valgus

Korrektur der Hallux valgus

Bei dieser Schiefstellung weicht die Zehe im Grundgelenk nach außen hin, also zum Fußaußenrand, ab. Die Fehlstellung kann nur durch eine Operation behoben werden.
3. Januar 2017
Krampfadern

Krampfadern entfernen

Neben dem ästhetischen Faktor bei Krampfadern in den Beinen drohen auf lange Sicht gesehen Entzündungen und starke Schmerzen. Im schlimmsten Fall können Krampfadern sogar zu einer so genannten Lungenembolie führen, die oftmals tödlich endet.
2. Januar 2017
Hüfte

Künstliches Hüftgelenk

Die Vorteile eines künstlichen Hüftgelenks liegen klar auf der Hand. Der Patient leidet permanent unter starken Schmerzen. Ist in seiner Beweglichkeit kolossal eingeschränkt. Benötigt Hilfsmittel um sich fortbewegen zu können.
3. Januar 2017
Leber (Schema)

Lebertransplantationen

Bei Lebertransplantationen handelt es sich um ein medizinisches Verfahren, welches bei Patienten mit chronischem oder akutem Leberversagen angewandt wird. Zu den häufigsten Ursachen für dieses Leberversagen gehört die Leberzirrhose, eine irreversible Zerstörung der Leberzellen begleitet von einer Durchblutungsstörung.
3. Januar 2017
Leistenbruch-Operation

Leistenbruch-Operationen

Eine Leistenbruch-Operation sollte rechtzeitig durchgeführt werden. Es besteht anderenfalls die Gefahr, dass Darmteile eingeklemmt werden und absterben. Dies könnte lebensbedrohliche Situationen zur Folge haben. In diesem Stadium führt kein Weg an einem Eingriff vorbei.
3. Januar 2017
Ärztin mit Spritze

Leitungs-Anästhesie

Eine Leitungsanästhesie bezeichnet im Allgemeinen eine Anästhesie bei der Nervenbahnen (also "Leitungen") betäubt werden um das Schmerzempfinden in gewissen Körperregionen zu blockieren.
3. Januar 2017
Zahnarzt mit Spritze

Lokalanästhesie

Sie wird vor allem bei oberflächlichen Behandlungen an der Haut eingesetzt wie beispielsweise dem Nähen von Platz- oder Schnittwunden, Entfernung von Warzen oder Muttermalen oder auch bei Zahnbehandlungen.
3. Januar 2017
Lunge (Schema)

Lungentransplantationen

Die Lungentransplantationen sind medizinische Verfahren, die zur Ersetzung einer kranken Lunge durch einen Spenderorgan angewandt werden. Dabei existieren unterschiedliche Grade von Transplantationen Lunge, die vom Ausmaße der Erkrankung abhängen.
3. Januar 2017
Medikamente

Medikamentöse Schmerztherapie

Schmerzen hat jeder zu irgendeinem Zeitpunkt im Leben einmal. Von harmlosen Bauch- oder Kopfschmerzen über verletzungsbedingte Schmerzen bis hin zu chronischen Schmerzen gibt es dabei die verschiedensten Formen und Schweren.
3. Januar 2017
Bandscheiben an Wirbelsäule

Minimalinvasive Bandscheiben-Operationen

Ein Bandscheibenvorfall kann im Alter schon einmal auftreten und lässt sich durch Krankengymnastik oder Medikamente in der Regel gut behandeln. Manchmal handelt es sich dabei aber auch um einen eingequetschten Nerv, der operativ befreit werden muss.
3. Januar 2017
Biopsie

Muskelbiopsie

Meist wird eine Muskelbiopsie ambulant und in Lokalanästhesie durchgeführt. Oft kann es sein, dass eine Krankheit durch die Entnahme von Muskelgewebe geklärt werden kann.
3. Januar 2017
Nabelbruch Operation

Nabelbruch

Der Nabelbruch tritt häufig im Säuglingsalter auf, da die Bauchwand erst ein bis zwei Jahre nach der Geburt vollständig entwickelt und durch eine Nabelplatte geschützt ist. Aber auch im Erwachsenenalter sind Nabelhernien keine Seltenheit und werden z.B. durch Heben schwerer Lasten, starkes Pressen bei Verstopfung oder Schwangerschaften bedingt.
3. Januar 2017
Patient mit Vollnarkose

Narkose

Eine Vollnarkose wird bei fast jeder größeren Operation nötig und dient der Betäubung des Patienten. Dabei wird der Patient durch Medikamente in einen tiefen Schlaf versetzt, das Schmerzempfinden erlischt und die Muskeln werden völlig gelähmt.
3. Januar 2017
Nasennebenhöhlen / Schema

Nasennebenhöhlen Operation

Bei Vorliegen dieser Krankheiten sind vor allem die Nasenatmung, der Geruchssinn sowie der geregelte Ablauf des Nasensekrets durch Verstopfungen der Nasennebenhöhlen eingeschränkt.
3. Januar 2017
Nervenzelle

Nerveneinklemmungen und- verletzungen

Eine falsche Bewegung kann ausreichen und es kommt zu Nerveneinklemmungen und- verletzungen. Die können starke Schmerzen verursachen oder sogar ein Gefühl der Taubheit in einzelnen Gliedern hervorrufen, weshalb es sehr wichtig ist, die Verletzung zu behandeln.
3. Januar 2017
Nierentransplantation

Nierentransplantationen

Nierentransplantationen sind medizinische Operationsverfahren, die zum Austausch einer kranken Niere gegen ein gesundes Spenderorgan angewandt werden. Die Patienten der Nierentransplantationen leiden in den meisten Fällen an Nierenversagen, welches mittels lebenslanger Dialyse behandelt, jedoch nicht geheilt werden kann.
3. Januar 2017
Ohrenkorrektur

Ohrenkorrekturen

Ohrenkorrekturen werden sehr häufig ausgeführt. Die operative Anpassung der Ohren an ein harmonisches Gesichtsbild wird meist bei abstehenden Ohren, zu großen oder auch unterschiedlichen Ohren notwendig.
3. Januar 2017
Dupuytren-Krankheit

Operation der Dupuytren-Kontraktur

Wenn einzelne Knoten bemerkbar werden, die noch nicht versteift sind, muss nicht unbedingt sofort operiert werden. Wenn die Haut, die Nerven oder die Gelenkkapseln allerdings schon davon betroffen sind, muss operiert werden.
3. Januar 2017
Grauer Star / Katarakt

Operation des Grauen Stars – Katarakt-Operation

Über 90 % der Betroffenen können schon 1 Tag nach der Operation deutlich besser sehen. Aber eine Brillenkorrektur wird meistens noch benötigt. Die Betroffenen sehen nach der Operation des Grauen Stars (Katarakt-Operation) meistens Rot, besser bekannt als das Feuersehen. Es macht den Betroffenen sehr ängstlich.
3. Januar 2017
Karpaltunnel-Syndrom

Operation des Karpaltunnel-Syndroms

Kommt es nach Ruhigstellung und weiteren nicht operativen Behandlungsmethoden nicht zu einer Besserung, sollte eine Operation erwogen werden. Sonst könnte ein irreparabler Schaden am Nerv entstehen.
3. Januar 2017
OP-Besteck wird vorbereitet

Operation von Harnröhrenfehlbildungen

Bei der Operation von Harnröhrenfehlbildungen handelt es sich um eine Behandlungsmethode der verschiedenen Anomalien der Harnröhre. Zu den häufigsten gehören Hypospadie, die sich durch das Enden der Harnröhre an der Penisunterseite äußert und Epispadie, bei der die Harnröhre als Rinne an der Penisoberseite endet.
3. Januar 2017
Kurzsichtigkeit

Operation von Weit- und Kurzsichtigkeit

Durch die Korrektur des Brechungsfehlers müssen keine Brille oder Kontaktlinsen mehr getragen werden. Die Operation von Weit- und Kurzsichtigkeit dauert pro Auge meistens nur 20 bis 30 Minuten. Es ist sehr gering gehalten, dass bleibende Schäden am Auge beibehalten werden.
3. Januar 2017
Mittelohr Anatomie

Operationen am Mittelohr

Die Störung der Schallübertragung zwischen Trommelfell und Innenohr wird in der Regel durch eine Flüssigkeitsansammlung in der Paukenhöhle verursacht, wie Sie z.B. nach einer Nasennebenhöhlenentzünden oder bei vergrößerten Rachenmandeln bestehen kann.
3. Januar 2017
Hysteroskop

Operationen per Gebärmutterspiegelung

Darüber hinaus können mit dieser Methode auch operative Eingriffe vorgenommen werden. So ist es möglich, Schleimhautauswüchse oder Muskelknoten auf diese Weise zu entfernen.
3. Januar 2017
Osteosynthese-Materialentfernung

Osteosynthese-Materialentfernung

Sobald durch das Material zusätzliche Beschwerden auftreten, kann eine Entfernung in Betracht gezogen werden. Auch kann es zum Abbau der Knochensubstanz kommen, die durch die Elimination verhindert werden kann.
3. Januar 2017
Parodontosebehandlung

Parodontose-Operationen

Parodontose-Operationen sind notwendig, wenn sich am Zahnfleisch entzündliche Prozesse gebildet haben, die einen Rückgang des Zahnfleisches verursachen oder auch schon zu Zahnverlust oder Knochenzerstörung geführt haben.
3. Januar 2017
Spritze im Arm

Plexus-Anästhesie

Die Plexus-Anästhesie ist ein Verfahren das ähnlich einer lokalen Betäubung nur einen begrenzten Teil des Körpers vom Schmerzempfinden befreit.
3. Januar 2017
Herz OP mit Implantat

Port-Implantation

Bei der Port-Implantation wird eine Art Einfüllstutzen direkt unter die Haut gepflanzt. Von diesem Stutzen aus führt ein etwa 25 cm langer Schlauch direkt zum Venensystem. Medikamente können jetzt deutlich einfacher verabreicht werden, ohne dass Venen dauerhaft geschädigt werden.
3. Januar 2017
Prostata

Prostata-Biopsie

Die Prostata-Biopsie ist ein medizinisches Verfahren aus dem Bereich der Urologie und dient der Abklärung eines bestehenden Verdachts auf Prostatakrebs. Zur Durchführung dieses Eingriffs werden der Prostata Gewebeproben entnommen und mikroskopisch untersucht.
3. Januar 2017
Wirbelsäule Schema

Schmerznervverödung bei Wirbelsäulenverschleiß

Zu viel oder zu wenig Sport, das Alter und viele andere Faktoren können dafür sorgen, dass die Wirbelsäule schmerzt und sich einfach nicht mehr beruhigen lassen will. Wenn Medikamente und Physiotherapie nicht mehr helfen, muss über eine chirurgische Behandlung des Problems nachgedacht werden.
3. Januar 2017
Akupunktur

Schmerztherapie

Zu Schmerztherapien gehören verschiedene Therapieverfahren. Zum einen stehen medikamentöse Schmerztherapien zur Verfügung, die an anderer Stelle vorgestellt werden.
3. Januar 2017
Spinalanaesthesie

Spinal- und Peirudralanästhesie

Bei der Spinal-/ Peirudralanästhesie handelt es sich um eine Narkoseart, die lediglich den Unterleib betäubt und somit erlaubt, dass der Patient während dem Eingriff bei Bewusstsein bleibt.
3. Januar 2017
Sterilisation der Frau

Sterilisation der Frau

Wenn die Frau ihren Eisprung hat, wandert die Eizelle über die Eierstöcke und den Eileiter bis hin zur Gebärmutter. So kommen Spermien und Eizelle zusammen, eine Schwangerschaft wird möglich.
3. Januar 2017
Vasektomie

Sterilisation des Mannes (Vasektomie)

Die Sterilisation des Mannes (Vasektomie) zählt zu den folgenschwersten Verfahren in der Urologie. Durch die Sterilisation des Mannes wird die dauerhafte, jedoch nicht unumkehrbare Unfruchtbarkeit herbeigeführt, weshalb das Verfahren weitgehend als Verhütungsmaßnahme genutzt wird.
3. Januar 2017
Tennisellenbogen

Tennis Ellenbogen

Der Begriff Tennis-Ellenbogen beschreibt eine entzündliche Stelle im Bereich der am Ellbogen angesiedelten Streckmuskulatur. Das Gegenstück hierzu ist der Golferarm. Oft hat man starke Schmerzen, die einen im Alltag begleiten.
3. Januar 2017
Bauchspeicheldrüse / Schema

Transplantationen Bauchspeicheldrüse

Die Transplantation der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) gilt als die bisher beste Methode zur Behandlungen von Patienten mit einem Typ-I-Diabetes und einem (bevorstehenden) Nierenversagen.
3. Januar 2017
Dünndarm / Schema

Transplantationen Dünndarm

Während Herz- oder Lungentransplantationen mittlerweile zum medizinischen Standard gehören, wurde die erste deutsche Dünndarmtransplantation erst im letzten Jahrzehnt durchgeführt.
3. Januar 2017
Krebszelle

Tumoroperation

Es ist wohl eine der schlimmsten Diagnosen, die ein Mensch bekommen kann: Krebs. Jetzt ist Eile gefragt, denn wenn man Glück hat, konnte der Tumor noch keine Metastasen bilden und seine tödlichen Zellen im Körper verbreiten.
3. Januar 2017
Venenentnahme

Venenentnahme

Hierfür benötigt er aber eine Vene, die zum Einsatz kommen kann. Solch eine Vene wird während der Bypassoperation gleichzeitig aus dem Bein entnommen. Da solch eine Herz-OP oftmals unter Zeitdruck ausgeführt wird, kann es vorkommen, dass Venenverhältnisse am Bein nicht genügend beachtet werden.
3. Januar 2017
Krankenschwester mit OP-Besteck

Verengung der Harnröhrenöffnung

Hierbei handelt es sich um eine angeborene oder durch Verletzungen, Infektionen oder Tumore erworbene Verengung der Harnröhrenmündung, die zu Einschränkungen der Blasenentleerung führt. Symptomatisch für die Verengung der Harnröhrenöffnung ist u.a. der abgeschwächte Urinstrahl
3. Januar 2017
Schreiendes Baby

Verkürzung des Zungenbändchens

Eine Verkürzung des Zungenbändchens kann vielfache Beschwerden heilen. Meist sind in der Stillzeit bei Säuglingen mit zu langem Zungenbändchen schon Schwierigkeiten beim Trinken und Saugen zu beobachten. Bei größeren Kindern können die Sprachentwicklung und auch das Erlernen von Blasmusikinstrumenten durch ein zu langes Zungenbändchen behindert werden.
3. Januar 2017
Grundausstattung Chirurgie

Vorhautverengung

Die Behandlung bei einer Vorhautverengung sollte schon früh im Kindesalter ansetzen. Bis in das Vorschulalter kann es normal sein, dass sich die Vorhaut nicht vollständig über die Eichel zurückziehen lässt. Bei Vorsorgeuntersuchungen wird meist vor Schulbeginn, spätestens aber bis zum Alter von 8 Jahren zu einer Behandlung der Phimose geraten.
3. Januar 2017
Ärztin mit Ultraschallbild

Wasserbruch

Ein Wasserbruch entsteht bei der Senkung der Hoden in den Hodensack aus dem Bauchraum bei Säuglingen nach der Geburt, wenn dabei zum Bauchraum hin eine Öffnung vom Hodensack aus bestehen bleibt.
3. Januar 2017
Weisheitszähne Roentgenbild

Weisheitszahnentfernung per Operation

Bei vielen Menschen müssen irgendwann einmal die Weisheitszähne entfernt werden, damit andere Zähne keinen Schaden nehmen. Oft lassen sich die Zähne einfach ziehen, was zwar schmerzhaft, aber unkompliziert und ungefährlich ist.
3. Januar 2017
Wurzelspitzenresektion

Wurzelspitzen-Resektion

Eine Wurzelspitzen-Resektion wird notwendig, wenn in einem Zahn das Zahnmark entzündet ist. Dabei wurde durch Keime, die zum Beispiel von Karies verursacht werden, ein entzündlicher Prozess ausgelöst, der zum Verlust des Zahnes, zur Bildung von Zysten und zu einem Schaden am Knochen führen kann.