Eine Blutspende und Plasmaspende kann vielen Menschen helfen. Blutkonserven werden in Krankenhäusern überall auf der Welt täglich benötigt, sei es bei der Unfallversorgung oder bei geplanten, operativen Eingriffen.

Da es ohnehin zu wenige Menschen gibt, die regelmäßig zur Blut- und Plasmaspende gehen, sollte sich jeder einmal Gedanken über diese Möglichkeit machen.

Vor einer solchen Spende wird das Blut potentielle Spender zu aller erst einer Rund-um-Untersuchung unterzogen um ansteckende Erkrankungen wie HIV/Aids ausschließen zu können. [more] Danach bekommen Spender einen Ausweis mit dem sie in bestimmten zeitlichen Abständen zur Blut- und Plasmaspende gehen können.

Eine Blut- oder Plasmaspende kostet nichts. Im Gegenteil, denn bei den meisten Blutspendediensten bekommt man als Gegenleistung entweder einen kleinen Geldbetrag (durchschnittlich 20 Euro) und/oder kostenlose Getränke und Essen.

Ein schönes Gefühl etwas Gutes getan zu haben. Zu beachten ist, dass so genannte Vollblutspenden von Männern lediglich sechs Mal geleistet werden dürfen, von Frauen hingegen nur vier Mal.

3. Januar 2017
Blutspende

Blutspende und Plasmaspende

Eine Blutspende und Plasmaspende kann vielen Menschen helfen. Blutkonserven werden in Krankenhäusern überall auf der Welt täglich benötigt, sei es bei der Unfallversorgung oder bei geplanten, operativen Eingriffen.
3. Januar 2017
Gallenblase

Entfernung der Gallenblase

Viele Menschen haben sie schon erlebt: Probleme mit der Gallenblase. Ob Entzündung oder Gallensteine, diese Problematik erweist sich nicht nur als äußerst schmerzhaft, sondern kann sogar lebensgefährlich werden. Bei chronisch auftretenden Gallensteinen besteht die Gefahr von Gallenblasenkrebs.
3. Januar 2017
Krebszelle

Tumoroperation

Es ist wohl eine der schlimmsten Diagnosen, die ein Mensch bekommen kann: Krebs. Jetzt ist Eile gefragt, denn wenn man Glück hat, konnte der Tumor noch keine Metastasen bilden und seine tödlichen Zellen im Körper verbreiten.